Advantage Austria Navigation zeigen
Wir glauben Sie sind in den Vereinigten Staaten von AmerikaZu dieser LänderseiteAnderes Land

Österreichische Fenster am Bosporus

Seit über 15 Jahren ist der Fensterhersteller KAPO in Istanbul tätig und bietet dort den Kunden und Architekten steirisches Know-How im Fensterbau und in der Holzverarbeitung. Dieses Know-How wird durch laufende Zusammenarbeit mit der Holzforschung Austria erweitert.

So wurde beispielsweise das denkmalgeschützte Hotel „Les Ottomans“ bereits vor über 10 Jahren von KAPO ausgestattet. Die Herausforderung war dabei, die historische Fassade und Fenster originalgetreu nachzubilden und mit modernster Technik und Witterungsbeständigkeit in der Oberfläche zu verbinden.

Nachdem die Holzfassade nun auch noch ein Jahrzehnt nach der Montage in gutem Zustand ist und Meerwasserluft, Wind und extremen Temperaturschwankungen am Bosporus standhält, konnten auch in weiterer Folge immer wieder Kundenaufträge am türkischen Markt akquiriert werden. Mittlerweile kann KAPO auf zahlreiche zufriedene private und öffentliche Kunden in Istanbul zurückblicken, zu denen zahlreiche einflussreiche Familien zählen.

Eine besondere Produktinnovation von KAPO ist dabei das elektrische Hebefenster, das speziell für den türkischen Markt im Rahmen einer intensiven Produktentwicklungsphase entwickelt wurde: Das Hebefenster ermöglicht mit integriertem Motor ein stufenloses, elektrisches Öffnen des Fensters. Ein hochwertiges Stilfenster kombiniert mit nahezu unsichtbarer, innovativer Technik. Zu sehen ist das Hebefenster sowie eine beispielhafte Istanbul-Fassade auch im neuen Flagshipstore in Wien (Schottenring 35, 1010 Wien). Zahlreiche Fenstersysteme von KAPO sind auch RC2-zertifiziert und stehen somit für höchsten Einbruchschutz.

drucken
©©ADVANTAGE AUSTRIA