Advantage Austria Navigation zeigen
Wir glauben Sie sind in den Vereinigten Staaten von AmerikaZu dieser LänderseiteAnderes Land

Hommage an das Schlesische Erbe

Riegler Riewe Architekten setzen mit ihrem Konzept des Schlesischen Museums der starken Tradition und landschaftlichen Prägung der Region ein beeindruckendes Denkmal.

Riegler Riewe Architekci , 1987 in Graz gegründet, sind ein international renommiertes und mehrfach preisgekröntes Architekturbüro.
Im Jahr 2007 hat das Studio den internationalen Wettbewerb zur architektonischen Gestaltung des neuen Schlesischen Museums in Katowice gewonnen. Die polnische Dependance des Büros mit Sitz in Katowice wurde ab 2010 mit der Begleitung der Realisierung beauftragt.

Die Stadt Katowice ist historisch eng mit den Themen Schwerindustrie und Bergbau verbunden. Diese bilden einerseits als identitätsstiftendes Erbe das kulturhistorische Rückgrat der Region, andererseits haben sie markante künstliche Landschaften und Industrieanlagen hinterlassen. Diese sind im kollektiven Bewusstsein als unverwechselbar und damit identitätsstiftend verankert, stellen aus baulicher Sicht jedoch oftmals eine Herausforderung dar.

Die Situation in Katowice ist speziell, zumal sich die Kohlegrube in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum befindet.Das Konzept basiert auf dem Versuch, mit minimalen Eingriffen nach außen hin ein großzügiges Angebot an Museumsnutzungen anbieten zu können. Das Museum entwickelt sein Raumprogramm als Hommage an die ehemalige Funktion des Geländes zur Gänze unterirdisch. Nach außen hin tritt der gesamte Komplex ausschließlich durch abstrakte Glaskuben in Erscheinung. Der bestehende Turm „Warszawa“ bietet einen Blick über ganz Katowice.

Riegler Riewe Architekten setzen mit ihrem Konzept des Schlesischen Museums der starken Tradition und landschaftlichen Prägung der Region ein beeindruckendes Denkmal.
drucken
©©ADVANTAGE AUSTRIA