Advantage Austria Navigation zeigen
Wir glauben Sie sind in den Vereinigten Staaten von AmerikaZu dieser LänderseiteAnderes Land

Österreicher vernetzen Osteuropa

Gebrüder Weiss errichtet in Ungarn für den dänischen Pumpenhersteller Grundfos einen zentralen Warenumschlag und beliefert von dort aus 16 Länder.

Das internationale Transport- und Logistikunternehmen Gebrüder Weiss hat für seinen Kunden Grundfos in Osteuropa die Warenbeschaffung und -distribution erfolgreich umstrukturiert. Dreh- und Angelpunkt ist ein neues Umschlagslager in Biatorbágy, von wo aus Gebrüder Weiss sämtliche Produkte des dänischen Pumpenherstellers in insgesamt 16 Länder exportiert. Durch das Outsourcing spart Grundfos 10% seiner ursprünglichen Lieferkosten ein. Die Basis für die effiziente Zustellung sind eingespielte Transportwege und 90 eigene Standorte, die Gebrüder Weiss allein in Osteuropa betreibt.

Durch seine zentrale Lage eignet sich Ungarn ideal als Drehscheibe für Transporte in Osteuropa. Gebrüder Weiss ist hier mit vier eigenen Standorten und 246 Mitarbeitern vertreten und blickt auf eine langjährige Transporterfahrung: Ungarn war der erste Standort, den das Unternehmen nach dem Fall des ‚Eisernen Vorhangs‘ gründete. Heute, 25 Jahre später, umfasst das Ostnetzwerk von Gebrüder Weiss 90 Standorte in 19 Ländern, die mit rund 180 Linienverkehren miteinander verbunden sind.

Durchschnittlich transportieren die Gebrüder Weiss Landverkehre über 10 Millionen Sendungen im Jahr – von Wien nach Sofia, von Prag nach Bratislava und von Budapest nach Zagreb.

drucken
©©ADVANTAGE AUSTRIA