Advantage Austria Navigation zeigen
Wir glauben Sie sind in den Vereinigten Staaten von AmerikaZu dieser LänderseiteAnderes Land

Abgasplaketten: Neue Kennzeichnungspflicht für ausländische LKW

2014.12.30

Bis zum 1. Jänner 2015 müssen alle LKW oder Sattelzugfahrzeuge, die in Wien und „Wiener Umland“ sowie in Teilen der Steiermark betrieben werden, mit der österreichischen Abgasplakette gekennzeichnet sein.

Im Stadtgebiet von Wien sowie in Teilen Niederösterreichs („Wiener Umland“) wurden die geltenden Fahrverbote für LKW und Sattelzugfahrzeuge - bisher nur für EURO-Klasse 0 - verschärft.

Seit 1. Juli 2014 sind Fahrten auch mit LKW und Sattelzugfahrzeugen, die der Abgasklasse EURO 1 entsprechen, verboten. Ab 1. Jänner 2016 auch solche der EURO Klasse 2. Betroffen sind alle Gewichtsklassen (N1, N2 und N3). Ausnahmen wird es nur mehr für LKW mit teuren Spezialaufbauten geben. Auch in der Steiermark gibt es seit 1. Januar 2014 ein Umweltfahrverbot für LKW über 7,5 t hzG der Abgasklasse EURO 2.

NEU ist die Kennzeichnungspflicht der Fahrzeuge mit einer färbigen Abgasplakette.
Alle LKW und Sattelzugfahrzeuge, die in Wien und im „Wiener Umland“ sowie in der Steiermark eingesetzt werden, müssen bis spätestens 1. Jänner 2015 mit einer österreichischen Abgasplakette gekennzeichnet sein. Damit wird nachgewiesen, dass die Fahrzeuge einer EURO-Klasse entsprechen, die nicht vom Fahrverbot betroffen ist.

Die Plaketten unterscheiden sich farblich je nach EURO-Klasse:

  • EURO 2: rot
  • EURO 3: gelb
  • EURO 4: grün
  • EURO 5: hellblau
  • EURO 6: lila


Wo ist die Abgasplakette erhältlich?
Die Plakette kann in Österreich bei jeder § 57a KFG-Werkstätte [pdf, 200.5kb], die zur Ausgabe der Begutachtungsplakette befugt ist, sowie den Landesprüfstellen von ARBÖ und ÖAMTC bezogen werden. Für LKW über 3,5 Tonnen gibt es eine Erleichterung: für diese kann die Plakette von den Werkstätten zur eigenverantwortlichen Anbringung ausgefolgt werden; die LKW müssen nicht bei der Werkstätte vorfahren.

Was kostet die Abgasplakette?
Die Plakette kostet EUR 2,50 inkl. MWSt., dazu kommen die Arbeitskosten der Werkstätte (Richtwert: ca. 12 Minuten Zeitaufwand). Die Plakette wird innen auf die Windschutzscheibe geklebt und bleibt auch bei Kennzeichenwechsel gültig.

Für welche Fahrten ist die Abgasplakette erforderlich?
Die Plakette ist für Fahrten im gesamten Stadtgebiet von Wien sowie im „Wiener Umland“ in folgenden Gemeinden erforderlich:

  • Bezirk Bruck an der Leitha: Bad Deutsch-Altenburg, Bruck an der Leitha, Enzersdorf an der Fischa, Göttlesbrunn-Arbesthal, Götzendorf an der Leitha, Hainburg an der Donau, Haslau-Maria Ellend, Höflein, Petronell-Carnuntum, Rohrau, Scharndorf, Trautmannsdorf an der Leitha
  • Bezirk Gänserndorf: Aderklaa, Andlersdorf, Deutsch-Wagram, Eckartsau, Engelhartstetten, Gänserndorf, Glinzendorf, Groß-Enzersdorf, Großhofen, Haringsee, Lassee, Leopoldsdorf im Marchfelde, Mannsdorf an der Donau, Marchegg, Markgrafneusiedl, Obersiebenbrunn, Orth an der Donau, Parbasdorf, Raasdorf, Strasshof an der Nordbahn, Untersiebenbrunn, Weiden an der March, Weikendorf
  • Bezirk Korneuburg: Bisamberg, Hagenbrunn, Korneuburg, Langenzersdorf
  • Bezirk Mödling: Achau, Biedermannsdorf, Brunn am Gebirge, Guntramsdorf, Hennersdorf, Laxenburg, Münchendorf, Vösendorf, Wiener Neudorf
  • Bezirk Wien Umgebung: Fischamend, Gerasdorf bei Wien, Himberg, Schwechat, Ebergassing, Klein-Neusiedl, Klosterneuburg, Lanzendorf, Leopoldsdorf, Maria-Lanzendorf, Rauchenwarth, Schwadorf, Zwölfaxing


Für Fahrten in weiten Teilen der Steiermark ist ebenfalls die Abgasplakette erforderlich. Auch in Tirol (A 12) könnte ab Mitte 2015 für LKW über 7,5 t eine Kennzeichnungspflicht mit Abgasplaketten kommen.

zuletzt aktualisiert am:
2016.03.31
drucken
©©ADVANTAGE AUSTRIA