Advantage Austria Navigation zeigen
Wir glauben Sie sind in den Vereinigten Staaten von AmerikaZu dieser LänderseiteAnderes Land

Technologie aus Österreich für Vietnams Feuerwehr

2015.11.03

Das österreichische High-Tech-Unternehmen Frequentis hat Feuerwehr- und Rettungszentralen in vier vietnamesischen Städten mit einem modernen Sprach- und Datenvermittlungssystem ausgerüstet.

Im Rahmen des Projekts FDC Vietnam (Fire Brigades Dispatch Center) hat Frequentis alle Feuerwehrleitzentralen und Feuerwehrstationen in den Städten Ho Chi Minh City, Da Nang, Hai Phong und Binh Duong mit dem Sprach- und Datenvermittlungssystem ICCS 3020 ausgestattet. Das Projekt inkludiert außerdem ein Trainingscenter in Hanoi sowie die gesamte mobile Ausrüstung. Nun wurde das neue Kommunikationssystem offiziell übergeben.

Die 4 Einsatzleitzentralen mit 21 Feuerwehrstationen und über 60 Feuerwehrautos decken ein Gebiet von mehr als 13 Mio. Einwohnern ab. Mit Hilfe des neuen Kommunikationssystems kann die Reaktionszeit beträchtlich verkürzt  und der Einsatz der Feuerwehren optimiert werden – etwa durch das Verknüpfen verschiedener Daten, wie zum Beispiel die nächstgelegene Wasserstelle.

Für die Österreicher ist das Fire Brigades Dispatch Center mit einem Auftragswert von 8 Mio. Euro das bisher größte Projekt im Bereich Feuerwehr. Die Installation des Systems hat mehr als 2 Jahre in Anspruch genommen.

Frequentis AG, mit Hauptsitz in Wien, ist ein international erfolgreiches Unternehmen mit Niederlassungen und Repräsentanzen in über 50 Ländern. Die High-Tech-Schmiede entwickelt und produziert Kommunikationslösungen für sicherheitskritische Bereiche und zählt im Bereich der Flugsicherheit zu den globalen Marktführern. Der Exportanteil liegt bei 95%.

drucken
©©ADVANTAGE AUSTRIA