Advantage Austria Navigation zeigen
Wir glauben Sie sind in den Vereinigten Staaten von AmerikaZu dieser LänderseiteAnderes Land

Biomasse- und Feuerungstechnik aus Österreich für die Weltmärkte

2015.11.05

Der Technologieführer POLYTECHNIK stieg innerhalb von zwei Generationen zum Global Player bei Energie aus Biomasse auf und feiert dieses Jahr seinen 50. Geburtstag.

Österreichs Industrie zählt bei der Fertigung von Biomasse-Feuerungsanlagen zur Weltspitze. Mit überdurchschnittlichen Wachstumsraten ragt dabei das Familienunternehmen Polytechnik Luft- und Feuerungstechnik heraus. Aus dem Kleinbetrieb mit zwei Mitarbeitern ist in den letzten Jahrzehnten die global tätige POLYTECHNIK-Gruppe geworden.

Gemeinsam mit Mitarbeitern und Kunden feierten am 23. Oktober hochrangige Gäste aus Politik und Wirtschaft das 50jährige Firmenjubiläum. In seiner Geschichte entwickelte sich POLYTECHNIK vom Absaug- und Filtertechnik-Produzenten zu einem der weltweit führenden Anbieter für Biomasse-Verbrennungsanlagen zur Wärme- und Stromerzeugung. Und der Ausbau geht weiter: Bis 2020 will man 12 Mio. Euro in die europäischen Produktionsstandorte investieren, und auch neue Exportmärkte sind im Visier. Die Exportrate beträgt fast 100%.

Bis heute sind weltweit mehr als 3.000 Anlagen in Betrieb - von Neuseeland bis Sibirien. Zu den Kunden zählen neben dem größten europäischen Flugzeugbauer etwa auch weltweit führende britische Proteinkonzerne oder russische Holzverarbeitungskonzerne.

Über 240 Mitarbeiter sind  in den 4 Fertigungsstätten und 15 Engineering-, Vertriebs- bzw. Serviceniederlassungen in Europa sowie den 4 Stützpunkten in Übersee beschäftigt. Damit man auch weiterhin an der technologischen Spitze mitmischen kann, investiert POLYTECHNIK bis zu 5% des Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung. Schließlich tragen Biomasseanlagen wesentlich zum Klimaschutz bei.

drucken
©©ADVANTAGE AUSTRIA