Advantage Austria Navigation zeigen
Wir glauben Sie sind in den Vereinigten Staaten von AmerikaZu dieser LänderseiteAnderes Land

Globalisierungsindex: Österreich im Spitzenfeld

2016.03.08

Österreich nimmt im renommierten KOF Globalisierungsindex der ETH Zürich unter 187 untersuchten Ländern den vierten Platz ein.

Im aktuellen Globalisierungsindex der Konjunkturforschungsstelle (KOF) der ETH Zürich (Eidgenössische Technische Hochschule Zürich) belegt Österreich hinter den Niederlanden, Irland und Belgien den ausgezeichneten vierten Platz. Damit gehört es zu den weltweit am stärksten globalisierten Ländern. Dahinter rangieren die Schweiz, Singapur, Dänemark, Schweden, Ungarn und Kanada.

Der KOF Globalisierungsindex widerspiegelt die ökonomische, soziale und politische Globalisierung des Jahres 2013, ohne Aussagen darüber zu machen, ob dies gut oder schlecht ist. So setzte sich zuletzt laut KOF die stagnierende Globalisierung in den Industriestaaten fort, während der Index in Osteuropa sowie im asiatischen und pazifischen Raum anstieg.

Dass vor allem kleinere Länder stärker globalisiert sind verwundert nicht. Die großen Volkswirtschaften sind aufgrund ihrer Marktgröße stärker nach innen gewandt und stehen entsprechend tendenziell weiter hinten im Index der Globalisierung. So belegen die USA, die größte Volkswirtschaft der Welt, Platz 34, China liegt auf Platz 73, Japan belegt Platz 48 und Deutschland belegt Platz 27.

Downloads zum Thema

Links zum Thema

 
KOF Index of Globalization
drucken
©©ADVANTAGE AUSTRIA