Advantage Austria Navigation zeigen
Wir glauben Sie sind in den Vereinigten Staaten von AmerikaZu dieser LänderseiteAnderes Land

SunnyBAG sorgt mit Hilfe der Sonne für mobile Energieversorgung

2016.04.05

Auch unterwegs nie mehr ohne Strom! Mit den innovativen Solar-Ladegeräten der österreichischen Firma SunnyBAG wird dieser Traum zur Realität. Das Konzept funktioniert nicht nur in Österreich, die Ladegeräte erweisen sich als regelrechte Exportschlager.

Mit einem Studienprojekt hat alles begonnen. Die Antwort auf die Frage „Was tun, wenn der Handy-Akku leer und keine Steckdose in Sicht ist?“ führte 2010 zur Gründung der SunnyBAG GmbH . Allerdings waren jahrelange Forschungsarbeit und finanzielle Investitionen in Produktion und Vertrieb notwendig, um international reüssieren zu können. Heute entwickelt, erzeugt und vertreibt das Unternehmen elegante Umhängetaschen und Rucksäcke mit integrierten Solar-Ladegeräten. Für Outdoor-Sportler und Reisefans werden auch leichte, flexible und wasserfeste Solarpaneele und Tabs angeboten, die man überall ganz einfach mitnehmen kann. So sind Kamera oder Mobiltelefon immer mit Strom versorgt – auch bei Schlechtwetter.

Gut ein Drittel des Umsatzes erwirtschaftet SunnyBAG über Rucksäcke und Taschen mit integrierten Solarzellen. Zusätzlich arbeitet man auch an Speziallösungen für Partner: so werden etwa die Helmkameras und Navigationsgeräte von Motocross-Fahrern der Firma KTM bei Rallyes mit Solarstrom versorgt. Eine Kooperation mit dem Sportartikelhersteller Northland mit dem Ziel, Produktinnovation für Outdoor-Begeisterte zu entwickeln.

Ein weiteres Standbein von SunnyBAG ist die Arbeit mit Hilfsorganisationen wie SOS Kinderdorf, Ärzte ohne Grenzen, UNICEF und WHO. Ist doch in infrastrukturell schwach entwickelten Gegenden sowie in Krisengebieten der Strom über Solarzellen oft die einzige Möglichkeit um für Licht zu sorgen oder technische Geräte aufzuladen.

drucken
©©ADVANTAGE AUSTRIA