Advantage Austria Navigation zeigen
Wir glauben Sie sind in den Vereinigten Staaten von AmerikaZu dieser LänderseiteAnderes Land

Automobilzulieferer Pollmann expandiert nach Mexiko

2016.11.15

Das österreichische Unternehmen Pollmann entwickelt und produziert elektromechanische und mechanische Baugruppen für den Weltmarkt.

Nach einer Evaluierung der Chancen und Risiken einer Expansion nach Mexiko ist die Entscheidung gefallen. Um mehr als 10 Mio. Euro errichtet der österreichische Autozulieferer Pollmann dort einen Standort - nach Tschechien, USA und China. Mit dem Werk untermauert Pollmann den Anspruch bestmöglicher Kundennähe und positioniert sich als wichtiger Player in einem der dynamischsten Automotive-Märkte der Welt.

Ab Herbst 2017 wird ein neues Produktions- und Bürogebäude in San Miguel de Allende nordwestlich von Mexico City den Betrieb aufnehmen. In den ersten 5 Jahren rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz von 20 Mio. Dollar. Rund 200 Mitarbeiter werden beschäftigt.

Während sich das bestehende US-Werk bei Chicago auf hochautomatisierte Bauteile für Schiebedach, Tür, Motorraum und E-Mobilität spezialisiert hat, liegt der Fokus in Mexiko auf manuellen Prozessen für große Schiebedachmechaniken und Türschlösser. Mit integrierten Fertigungs-Einheiten und vernetzten Produktionssystemen will Pollmann das neue Werk in Richtung Industrie 4.0 führen. Einen Großauftrag gibt es schon vom Schiebedach-Hersteller Inalfa für zwei US-Autohersteller.

Das Familienunternehmen fertigt hochkomplexe, mechatronische Baugruppen, die in Autos verbaut werden. Bei Schiebedach-Kinematik und elektromechanischen Türschlössern zählt Pollmann zu den weltweit führenden Unternehmen. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt rund 1.500 Mitarbeiter und setzte zuletzt über 140 Mio. Euro um.

drucken
©©ADVANTAGE AUSTRIA