Advantage Austria Navigation zeigen
Wir glauben Sie sind in den Vereinigten Staaten von AmerikaZu dieser LänderseiteAnderes Land

Geppert liefert Turbinen bis nach Buthan

2016.11.22

Kleinwasserkraftwerke arbeiten in allen Winkeln der Welt mit den hochqualitativen Anlagen des österreichischen Familienunternehmens.

Seit 120 Jahren plant, produziert und installiert das österreichische Familienunternehmen Geppert Turbinen für Wasserkraftwerke und deren Bestandteile. Heute arbeitet das Unternehmen aber nicht mehr nur in Österreich, sondern generiert einen großen Teil des Umsatzes im Export. Die ersten größeren Kraftwerksprojekte führten in den 1990er Jahren gleich tausende Kilometer nach Nepal und Bhutan. Im Einsatz sind die Turbinen des Spezialisten heute in aller Welt.

Mittlerweile wurden über 4.000 Wasserkraftanlagen weltweit ausgestattet. Derzeit macht der Exportanteil rund 70% aus. Anlagen werden u.a. in Italien, Griechenland und vor allem der Türkei und in der Schweiz betrieben. Ebenfalls etabliert hat sich der Turbinenbauer am Balkan, vor allem in Montenegro und im Kosovo. Außerdem versuchen die Österreicher, in Lateinamerika und Südostasien Fuß zu fassen. Zuletzt konnte ein Auftrag für zwei Anlagen in Chile an Land gezogen werden.

Kerngeschäft ist die Planung, Fertigung und Montage von Wasserturbinen. Geppert liefert schlüsselfertige elektromechanische Ausrüstungen für Wasserkraftwerke bis 20MW. Geliefert und montiert werden verschiedene Turbinentypen und individuelle Gesamtlösungen, abhängig von Nutzfallhöhe, Ausbauwassermenge und Betriebsart. Rund 8 bis 15 Monate dauern im Schnitt die Kraftwerksprojekte von der Planung über die Beschaffung der Materialien, der Fertigung bis zur Lieferung. An älteren Kraftwerken werden zudem Service und die Revitalisierungen durchgeführt.

drucken
©©ADVANTAGE AUSTRIA