Advantage Austria Navigation zeigen
Wir glauben Sie sind in den Vereinigten Staaten von AmerikaZu dieser LänderseiteAnderes Land

Österreichs Agrarexporte auch 2016 im Plus

2017.02.07

Die Nachfrage nach Agrarprodukten aus Österreich ist ungebrochen. 2016 wurden Waren im Wert von mehr als 10 Mrd. Euro exportiert. Die wichtigsten Handelspartner sind Deutschland und Italien.

Die österreichischen Agrarexporte stiegen 2016 laut einer ersten Hochrechnung der AMA-Marketing um 3,2% auf 10,4 Mrd. Euro. Seit dem EU-Beitritt Österreichs hat sich damit der Export von Agrarprodukten fast versechsfacht.

Deutschland ist mit einem Anteil von rund einem Drittel der gesamten österreichischen Agrar- und Lebensmittelexporte (3,6 Mrd. Euro) wichtigster Handelspartner, gefolgt von Italien mit 1,2 Mrd. Euro. Während die Agrarexporte nach Slowenien und in die Schweiz rückläufig waren, gab es eine positive Entwicklung bei den Exporten in das Vereinigte Königreich (+9,4%), nach Frankreich (+8,3%), nach Ungarn (+6,4%), in die Niederlande (+5,1%) sowie nach Tschechien (+1%).

Besonders gute Zuwachsraten verzeichneten die Ausfuhren in die USA, das mit einem Export-Wert von 770 Mio. Euro und einem Plus von 23% drittwichtigstes Exportland Österreichs war.

Zu den bedeutendsten Produktgruppen im Export zählen Fleisch und Fleischzubereitungen, Milch und Milchprodukte, Getränke sowie Obst und Gemüse.

drucken
©©ADVANTAGE AUSTRIA