Advantage Austria Navigation zeigen
Wir glauben Sie sind in den Vereinigten Staaten von AmerikaZu dieser LänderseiteAnderes Land

Das österreichische Start-up mySugr wird Teil von Roche

2017.08.24

Das 2012 in Wien gegründete Unternehmen mySugr ist auf die Rundumversorgung von Menschen mit Diabetes spezialisiert. Nun beschleunigt das Health Tech-Start-up sein internationales Wachstum.

Fünf Jahre nach seiner Gründung wird mySugr Teil des internationalen Pharmaunternehmens Roche, mit dem es bereits seit 2014 eine enge Partnerschaft gibt. mySugr geht zu 100% an Roche, bleibt aber als eigenständiges Unternehmen bestehen. In Zukunft bildet mySugr das Herzstück in der neuen patientenorientierten Digital Health Strategie von Roche Diabetes Care. Das frische Kapital soll vor allem in Forschung und Produktentwicklung investiert werden.

Das österreichische Start-up bietet seinen derzeit rund eine Million Nutzern eine App, mit der sich in einem digitalen Tagebuch etwa Blutzuckerwerte dokumentieren lassen. mySugr sieht sich als weltweiter Marktführer in diesem Bereich. Die Software ist in 52 Ländern und 13 Sprachen erhältlich. Die mySugr-Plattform ist weiterhin für alle führenden Diabetessysteme und -dienste offen. Die Benutzer werden auch künftig die Möglichkeit haben, ihre Blutzuckerdaten aus ihrem bevorzugten Messgerät automatisch in die mySugr Diabetestagebuch-App hochzuladen, um ihre Diabetesdaten mit Ärzten und Betreuern zu teilen.

In den kommenden Jahren soll das Team von 47 auf 200 Mitarbeiter anwachsen. mySugr sieht großes Potenzial im Aufbau eines Rundum-Services für Diabetiker. So sollen in Kooperation mit Versicherungen global Pakete bestehend aus Blutzuckermessgerät, Zugang zur App, Blutzucker-Messstreifen und integriertem Diabetes Coaching per Smartphone verkauft werden. Kunden der Versicherungskammer Bayern können dieses Angebot bereits erstattungsfähig nutzen, weitere Versicherungen folgen. Die Wachstumsmöglichkeiten sind groß: Weltweit sind rund 400 Millionen Menschen von Diabetes betroffen.

drucken
©©ADVANTAGE AUSTRIA