Inhalt

Einreise nach Österreich

Neue Regelungen für die Einreise ab 10. Februar

© ADVANTAGE AUSTRIA
© ADVANTAGE AUSTRIA
listen

Seit heute gelten neue Regeln für die Einreise nach Österreich. Detaillierte Informationen dazu finden Sie auf der Webseite des österreichischen Sozialministeriums.

Wir haben eine Ausfüllhilfe für das Pre-Travel-Clearance Online Formular vorbereitet! Das zweisprachige Dokument finden Sie OVDJE (PDF, 0.7MB) .

Wichtige Anmerkung:

  • die Reiseanmeldung mittels Pre-Travel-Clearance Online Formular kann frühestens 72 Stunden vor der Einreise nach Österreich vorgenommen werden
  • Aufgrund der häufigen Nachfragen: es bestehen derzeit keine Ausnahmen für Personen, die schon einmal (nachweislich) Corona-positiv waren und auch nicht für Geimpfte
  • Einreise nach Österreich ist mit Vorlage eines negativen PCR oder Antigentests und einer 5-tägigen Quarantäne möglich, ausgenommen man fällt unter die u.a. Ausnahmen, 

Für die Einreise nach Österreich müssen sich fast alle Reisenden ab 15.1.2021 vor der Einreise elektronisch (online) registrieren.

Die Online Registrierung kann in Deutsch oder Englisch durchgeführt werden und erfolgt über diese beiden Links in DE oder EN.

Ein in Österreich ausgestelltes Testergebnis (auch im Rahmen von betrieblichen Testungen) ist einem ärztlichen Zeugnis gem. Anlage C oder Anlage D gleichgestellt, wenn es bestimmte inhaltliche Anforderungen erfüllt. Die Form von in Österreich ausgestellten Testergebnissen ist nicht festgelegt, sie müssen aber zumindest folgende Informationen beinhalten:

  • Vor- und Nachname der getesteten Person,
  • Geburtsdatum,
  • Datum und Uhrzeit der Probennahme,
  • Testergebnis (positiv oder negativ),
  • Unterschrift der testdurchführenden Person (muss medizinisch geschultes Personal sein!) und Stempel der testdurchführenden Institution oder Bar- bzw. QR-Code (gilt erst spätestens ab 28.2.2021)

Es werden auch ausländische Testergebnisse auf Englisch oder Deutsch anerkannt solange die o.a. Mindestvorgaben enthalten.

Weiterhin werden COVID-PCR-Tests und COVID-Antigen-Tests anerkannt. Lt. telefonischer Auskunft des BMSGPK entspricht die gängige Form der SMS auf Mobiltelefonen über Resultate aus Teststraßen nicht den Anforderungen von „Testergebnissen“.

Link zu den Formularen für die ärztliche Bestätigung über einen negativen Sars-Cov-2 Test (Antigen oder PCR): Anlage C (DE) oder Anlage D (EN).

Ausnahmsweise können anstelle der Online Registrierung weiterhin die Formulare E (DE) oder F (EN) ausgefüllt werden. 

Alle Personen, welche unter einer der Ausnahmen der §7 Absatz 1 und §8 Absatz 1 und 2 der Verordnung einreisen (siehe dazu weiter unten) müssen sich weder online registrieren noch die Formulare E oder F ausfüllen.

Alle anderen Personen, auch Pendlerinnen und Pendler, Geschäftsreisende und Personenbetreuerinnen und -betreuer, müssen sich registrieren oder die Formulare E/F ausfüllen.

  • Die Registrierungsbestätigung steht nach der Online-Registrierung als Download zur Verfügung (inkl. QR-Code) und wird ebenfalls per Email an die bekanntgegebene E-Mail-Adresse versandt.
  • Die Registrierungsbestätigung ist auf Verlangen der Behörden vorzuweisen. Die Echtheit dieser Bestätigung kann über einen QR-Code überprüft werden.
  • Die Registrierungsbestätigung ist sowohl in ausgedruckter als auch in digitaler Form gültig. Somit ist auch das Vorweisen des QR-Codes auf mobilen Endgeräten – etwa Smartphones – zulässig. 

Allgemeine Einreisebestimmung

Einreisende, die unter keine der in der COVID-19-Einreiseverordnung genannten Ausnahmen fallen bzw. aus einem Land einreisen, welches nicht in der Anlage A genannt ist, müssen ein ärztliches Zeugnis bzw. ein in Österreich ausgestelltes Testergebnis auf SARS-CoV-2 bei der Einreise auf Verlangen der Behörden vorweisen. Falls dies nicht möglich ist, ist dieser Test unverzüglich nach Einreise nachzuholen, spätestens innerhalb von 24 Stunden. Zusätzlich müssen sich diese Personen für 10 Tage nach Einreise in Quarantäne zu begeben. Frühestens am 5. Tag nach der Einreise - der Einreisetag gilt als Tag 0 - kann ein PCR oder Antigen-Test auf Covid-19 durchgeführt werden. Ist dessen Ergebnis negativ, kann die Quarantäne frühzeitig beendet werden. Kroatien ist NICHT in der Anlage A genannt, d.h. für Einreisen aus Kroatien nach Österreich, die nicht unter eine Ausnahme oder Sonderregelung fallen, gelten die oben genannten Bedingungen.

AUSNAHMEN bzw. SONDERREGELUNGEN

Pendler (§6a): Pendler, die zu beruflichen, familiären oder schulischen/studentischen Zwecken mindestens 1 Mal pro Monat nach Österreich reisen, müssen bei der Einreise ein ärztliches Zeugnis oder Testergebnis über einen negativen Test (PCR oder Antigen) nachweisen können (Formulare für die ärztliche Bestätigung über einen negativen Sars-Cov-2 Test (Antigen oder PCR): Anlage C (DE) oder Anlage D (EN)); die Probenahme darf zum Zeitpunkt (Uhrzeit!) der Einreise max. 7 TAGE alt sein. Kann kein ärztliches Zeugnis oder Testergebnis bei der Einreise vorgelegt werden, muss die Person unverzüglich, spätestens aber innerhalb von 24 Stunden nach der Einreise, einen Test (PCR oder Antigen) nachholen; Pendler müssen jedoch in der Zeit nicht in Quarantäne.

Pendler müssen sich nunmehr mittels Pre-Travel-Clearance Online-Formular  registrieren (Link Pendlerregistrierung DeutschLink Pendlerregistrierung Englisch) Die Registrierung ist für eine Woche gültig, sofern sich die Angaben zu Wohn- oder Aufenthaltsadresse; Abreisestaat oder -gebiet; Aufenthalt während der letzten zehn Tage vor der Einreise; Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail-Adresse) und Vorliegen eines ärztlichen Zeugnisses nicht ändern. Jedenfalls bei einem neuen ärztlichen Zeugnis oder Testergebnis ist eine neue Registrierung durchzuführen. Ausnahmsweise können auch die neuen Registrierungsformulare Anlage E (DE) oder Anlage F (EN) in Papierform vorgelegt werden. In diesem Fall wäre das Original bei der Kontrolle abzugeben, es sollte aber für die weiteren Grenzübertritte eine Kopie zur Vorlage mitgeführt werden.

Folgende Personengruppen, die unter die §4 Abs. 3 bzw. §5 Abs. 5 fallen, können entweder mit einem max. 72-Stunden alten negativen Antigentest oder PCR-Test (Formulare für die ärztliche Bestätigung über einen negativen Sars-Cov-2 Test Anlage C (DE) oder Anlage D (EN)) nach Österreich einreisen oder wenn sie ohne Test einreisen, sich in Österreich in (Heim-) Quarantäne begeben und sich jederzeit mittels PCR oder Antigentest freitesten. Diese Personengruppen müssen sich vor der Einreise nach Österreich elektronisch über folgende Links DE oder EN registrieren. Sollte eine elektronische Registrierung nicht möglich sein, kann auch ein Einreiseformular Anlage E (DE) oder Anlage F (EN) ausgefüllt und beim Grenzübertritt abgegeben werden. Bei der elektronischen Registrierung bzw. auf dem Formular ist die Ausnahme gem. §4 Abs. 3 bzw. §5 Abs. 5 anzukreuzen (Formular Seite 2!).

  • Personen, die zu beruflichen Zwecken einreisen, inklusive 24-Stunden Betreuerinnen
  • eine Begleitperson im Rahmen der Einreise aus medizinischen Gründen
  • Personen, die zum Zweck der Wahrnehmung einer zwingenden gerichtlich oder behördlich auferlegten Pflicht, wie die Wahrnehmung von Ladungen zu Gerichtsverhandlungen, einreisen
  • in Österreich akkreditierte Diplomaten

Reisen aus medizinischen Gründen (§6 Abs 1 oder Abs 2): Personen die unter §6 Abs. 1 oder Abs. 2. der Einreiseverordnung fallen, benötigen für die Einreise keinen negativen PCR oder Antigen-Test, müssen sich aber registrieren (Links DE oder EN, bzw. Formulare Anlage E oder Anlage F). §6 Abs. 1 und Abs. 2. umfasst folgende Gruppen:

  • Die Einreise von österreichischen Staatsbürgern, Personen, die der Pflichtversicherung in der Krankenversicherung in Österreich unterliegen, oder Personen, denen von einer österreichischen Krankenanstalt aus besonders berücksichtigungswürdigen medizinischen Gründen eine Behandlungszusage erteilt wurde, ist ohne Einschränkung zulässig, wenn sie zur Inanspruchnahme unbedingt notwendiger medizinischer Leistungen in Österreich erfolgt. Bei der Einreise ist eine Bestätigung über die unbedingte Notwendigkeit der Inanspruchnahme einer medizinischen Leistung entsprechend den Anlagen G (DE) oder Anlage H (EN) vorzuweisen.
  • Personen mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in Österreich dürfen nach Inanspruchnahme unbedingt notwendiger medizinischer Leistungen im Ausland ohne Einschränkung wieder einreisen. Bei der Wiedereinreise ist eine Bestätigung über die unbedingte Notwendigkeit der Inanspruchnahme einer medizinischen Leistung entsprechend den Anlagen G (DE) oder Anlage H (EN) vorzuweisen.

Personen die unter die Ausnahmen der §7 Absatz 1 und §8 Absatz 1 und 2 fallen, können ohne besondere Einschränkungen und ohne elektronische Registrierung nach Österreich einreisen:

§7 Absatz 1:

  • Einreise aus besonders berücksichtigungswürdigen Gründen im familiären Kreis, sofern es sich um unaufschiebbare, besonders berücksichtigungswürdige Gründe wie z.B. schwere Krankheitsfälle, Todesfälle, Begräbnisse, Geburten sowie die Betreuung von unterstützungsbedürftigen Personen in Notfällen handelt (muss entsprechend Dokumentiert werden). Die Ausnahme gilt nicht für planbare Ereignisse wie Taufen, Hochzeiten, Geburtstagsfeiern oder den nicht-regelmäßigen Besuch des Lebenspartners. die Reise zu planbaren Ereignissen unterliegt der 10-tägigen Quarantänepflicht!


§8 Absatz 1 und 2:

  • Einreise zur Aufrechterhaltung des Güter- sowie Personenverkehrs
  • Einreise ausschließlich aus zwingenden Gründen der Tierversorgung oder für land- und forstwirtschaftlich erforderliche Maßnahmen im Einzelfall,
  • Transit oder die Durchreise durch Österreich ohne Zwischenstopp, die auch bei ausschließlich unerlässlichen Unterbrechungen vorliegt, solange die Einreise in das nächste Land gesichert ist,
  • Personen, die aus Österreich kommend ohne Zwischenstopp ausländisches Territorium zu Erreichung ihres Zielortes in Österreich queren (z.B. deutsches Eck);
  • Personen, die in die Gemeinden Vomp-Hinterriss, Mittelberg (Kleinwalsertal) und Jungholz einreisen;
  • Berufliche Überstellungsfahrten/Überstellungsflüge; Einreisen im zwingenden Interesse der Republik Österreichs; Die Besatzung einer Repatriierungsfahrt/eines Repatriierungsfluges einschließlich der mitreisenden Organe des öffentlichen Sicherheitsdienstes.
  • Insassen von Einsatzfahrzeugen und Fahrzeugen im öffentlichen Dienst.
  • Personen in Einsatzfahrzeugen im Sinne des § 26 StVO bzw. Fahrzeugen im öffentlichen Dienst im Sinne des § 26a StVO.

 

Wichtige Neuigkeiten bezüglich Einreise aus Tirol nach Kroatien!