Cookie-Einstellungen

Hier können Sie die Cookie-Einstellungen verschiedener Tools, die auf www.advantageaustria.org und ihren Subdomains verwendet werden, einsehen bzw. ändern.


Einstellungen speichern
Advantage Austria Navigation zeigen
Wir glauben Sie sind in den Vereinigten Staaten von AmerikaZu dieser LänderseiteAnderes Land

Österreichs Lebensmittelexporte 2016 auf Rekordhoch

2017.10.12

Österreichs Exporte von Nahrungsmittel und Getränken haben im Jahr 2016 erstmals die sechs Mrd.Euro-Grenze überschritten, und der Optimismus für 2017 ist groß.

Österreichs Lebensmittelindustrie kann über das Jahr 2016 eine erfreuliche Bilanz ziehen. Die Exporte von Erzeugnissen der Lebensmittelindustrie legten im Vorjahr um 3,6% zu und überschritten damit erstmals die 6 Mrd. Euro-Grenze. Konkret wurden Lebensmittel „Made in Austria“ im Wert von knapp 6,2 Mrd. Euro exportiert. Auch im 1. Halbjahr 2017 entwickelten sich die Ausfuhren mit einem Plus von 7,4% sehr gut.

Die gute Entwicklung ist vor allem den Erfolgen auf Märkten außerhalb Europas zu verdanken. Dort legten die Exporte aus Österreich um 7,6% zu und erreichten ein Volumen von 1,36 Mrd. Euro. Der wichtigste Drittlandmarkt für die Lebensmittelindustrie bleiben die USA (740 Mio. Euro, +20,9%). Die USA liegen hinter Deutschland (2,09 Mrd. Euro Exportvolumen, +3,9%) bereits an der zweiten Stelle im Ranking der Top-Exportländer für Österreichs Lebensmittelbranche.

Ein gesättigter und hart umkämpfter Inlandsmarkt machen den Export von Lebensmitteln „Made in Austria“ bereits seit vielen Jahren zum unverzichtbaren Standbein für die Branche. Das hat die österreichischen Hersteller schon frühzeitig bewogen, ihre Chance im Export zu suchen. Zwei von drei in Österreich produzierten Lebensmitteln werden auf über 180 Märkten verkauft. Das beweist die beeindruckende Entwicklung der Exportquote von 16% im Jahr 1995 auf weit über 60% im Jahr 2016.

drucken
©©ADVANTAGE AUSTRIA